Schlagwort-Archive: Künstler

Dialog Anna Babka und Klaus Karlbauer

Klaus: Hallo Anna, weil es gesagt werden muss, habe ich beiliegenden offenen Brief an Eva Glawischnig geschrieben. Möge es als konstruktiver Input gesehen werden. Anna: Nicht grade sehr hilfreich, Klausi Klaus: Eine Partei, die weder Humor noch einen Funken von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotoserie 3 - Der Mund der Wahrheit | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

„Jedem sein Hakerl ins Kreuz“ oder „Die Äpfel des Jonathan Meese

Kommentar von Klaus Karlbauer zum aktuellen Richterinnenspruch in der Causa Jonathan Meeses Hitlergruß   Ja, die Kunst ist frei, und möge sie es immerdar bleiben. Diese Freiheit erlaubt es mir jedoch als Künstler, einige bescheidene Anmerkungen zum Geschäftsmodell eines erfolgreichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dies und Das | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

… alsdann mustert er den großen Haufen.“

„Es scheint nicht gut und dem Schöpfungswerke der Seele nachteilig zu sein, wenn der Verstand die zuströmenden Ideen, gleichsam an den Toren schon zu scharf mustert. Eine Idee kann, isoliert betrachtet, sehr unbeträchtlich und sehr abenteuerlich sein, aber vielleicht wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dies und Das | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

In diesen heil’gen Hallen (herrscht die Anti-Kunst)

Unlängst erwachte ich schweissüberströmt aus einem Alptraum mit der markerschütternden Frage auf den Lippen: „Was macht den Opernball zum Künstlerball“? Wer hat dieses Gerücht in die Welt gesetzt? Obwohl ich Joseph Beuys‘ „Jeder ist ein Künstler – Postulat“ grundsätzlich gerne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich empöre mich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Klaus hebt ab

Veröffentlicht unter Fotos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„To ignore or to be ignored, that is the question“

Das ist die Facebook-Version von Hamlet’s existenziellem Stossseufzer „To be or not to be…“

Veröffentlicht unter Dies und Das | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Da summa is umma…“ Ein Mythos revisited

„…muass wieder ins Tal“ „Auch 1 Jahr nach seiner Veröffentlichung ist der Siegeszug dieser grenzgenialen Cover-Coverversion in Gedenken an den singenden Landesvater nicht zu bremsen“ (Echo der Heimat). Im übrigen bin ich der Meinung, die 2-sprachigen Ortstafeln sollten auf kärntnerisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dies und Das, Ich empöre mich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare